Prof. Dr. Oliver Rump

In den Studiengängen Museumskunde & Museumsmanagement und -kommunikation...

...ist Oliver Rump ist Professor für Management und Marketing in Museen. Management und Marketing sind klassische Bereiche der Privatwirtschaft. Herausfordernd ist für ihn die Übertragbarkeit auf Museen als Non-Profit-Einrichtungen, aber auch auf Gedenkstätten und auf kommerzielle Privatmuseen. Professionelles Museumsmanagement ist existentiell für die erfolgreiche Arbeit und den Fortbestand der Museen geworden. In beiden Studiengängen arbeitet er neben den Seminaren in verschiedenen Übungs- und Praxisformaten im In- und Ausland.

Werdegang

„Ich bin seit 1988 im Museumsbereich tätig. Volkskunde, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte mit Schwerpunkt Technikgeschichte sowie Geographie bestimmten mein Studium an der Universität Hamburg und in Kiel. 30 Jahre lang konnte ich Erfahrungen als studentische Hilfskraft in einem Freilichtmuseum, bei Stellen als Projektmitarbeiter, Teamleiter sowie Geschäftsführer und zuletzt sieben Jahre als Direktor des Museums für Kommunikation Hamburg sammeln. Die von mir seit den 1990er Jahren anfänglich allein entwickelte Museumsdatenbanksoftware „FirstRumos“ war schon auf ein breiter angelegtes Museumsmanagement ausgerichtet. Es motiviert mich, dass ich diesen so wichtigen und innovativen Bereich u.a. durch Mitarbeit bzw. Gründung von Studiengängen und Weiterbildungsangeboten sowie Museen im In- und Ausland seit langem mitgestalten kann!“ 

mehr - Sprechzeiten, Projekte, Publikationen, Vorträge/Veranstaltungen

Engagement im Berufsfeld

Betreute Promotionsprojekte (Zweitgutachter)

  • Lars Peper (2015): "Netzwerke in kulturpolitischen Veränderungsprozessen. Eine Analyse am Beispiel der Stiftung Historische Museen Hamburg" mit der Leuphana Universität Lüneburg an der Fakultät Kulturwissenschaften (Erstbetreuer:  Prof. Dr. Volker Kirchberg)
  • Tina Richter (2019): "70 +. Gesellschaftliche Verantwortung für körperlich und geistig beeinträchtigte ältere Menschen in der musealen Landschaft und historischen Parkanlagen" an der Technischen Universität Dresden im Fach Kunstgeschichte (Erstbetreuer: Prof. Dr. Gilbert Lupfer)