Aktuelle Projekte

Seiteninhalt

AEG – KWO – HTW: Geschichte(n) eines Standorts

Die Studierenden arbeiten am Vermittlungskonzept zur Geschichte des Campus Wilhelminenhofstraße der HTW: Aufbauend auf den Recherchen und Arbeiten der bisherigen Praxisprojekt­gruppen entwickelt die Gruppe das Konzept zu einer Campus-Ausstellung in Kooperation mit dem Studiengang Kommunikationsdesign (KD) – mit dem Fokus auf die Informations- und Vermittlungs­angebote im Sinne eines „interpretation plans“. Dazu zählen: Festlegung von Titeln, Texten, Bildern (Fotos, Infografiken in Absprache mit KD) und Bildunterschriften sowie die Beschaffung der Bilder in druckfähiger Auflösung. Die Studierenden arbeiten im Team und gehen arbeitsteilig vor.

Schwerpunkt sind das Verfassen von Ausstellungstexten, das Überarbeiten eines Führungskonzepts welches zur Werkschau an mehreren Stationen realisiert wird. Die Ausstellung soll 2019 eröffnet werden. 

Kontakt:
Prof. Dr. Dorothee Haffner(für die Recherchen)
Prof. Dr. Tobias Nettke (für die Vermittlungsangebote)

HTW Berlin, Gebäude C © HTW Berlin / Mandy Schaff

Ausstellungskonzeption zu Werner Seelenbinder

Werner Seelenbinder (1904-1944) war ein geachteter deutscher Ringer, der 2008 in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen wurde. Er gehört zu den wenigen Deutschen, die nachweisbar im aktiven Widerstand gegen Adolf Hitler standen. Für seine politische Gesinnung als Kommunist wurde er in der NS-Diktatur enthauptet.

Im Praxisprojekt setzen sich die Studierenden mit seinem Leben und Wirken auseinander und recherchieren mit Hilfe von Orts- und Museumsbegehungen, Foto-, Film-, Ton- und Musikanalysen, Archivrecherchen sowie Interviews mit Zeitzeug_innen und Expert_innen. Der Abschluss des Praxisprojektes stellt eine Ausstellung dar, welche erstmalig zur Werkschau im Juli 2019 besichtigt werden kann.

Kontakt:
Prof. Dr. Oliver Rump

 

 

Studierende bei der Rechereche © HTW Berlin / Victoria Humpert