Museumskunde - Bachelor

Abschluss:

Bachelor of Arts

Inhalte:

Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen, Vermitteln, Verwalten

Schwerpunkte:

Dokumentation und Inventarisierung

Dauer (in Semestern):

6

Start:

Wintersemester

Unterrichtssprache:

Deutsch

Standort:

Campus Wilhelminenhof

Zulassungsvoraussetzungen:

(Fach-)Abitur, fachgebundene Studienberechtigung

Vorpraktikum:

13 Wochen

Fachpraktikum:

Drei Monate im 5.Semester

Erreichbare Leistungspunkte:

180

Master-Studiengang an der HTW Berlin:

Museumsmanagement und -kommunikation

Detaillierte Informationen:

Infoblatt der Studienberatung [PDF]

Studienordnungen

Social Media:

Facebook, Twitter

Akkreditierung:

Programmakkreditiert durch ACQUIN vom 31.03.08 bis 30.09.13;

systemakkreditiert durch AQAS vom 01.10.13 bis 30.09.19

Das Museum - im 21. Jahrhundert!

Museen entwickeln sich zu Orten, die auf vielfältige Weisen genutzt werden: als Forschungseinrichtungen geben sie neue Impulse für die Wissenschaft, mit ihren Ausstellungen laden sie zur Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ein und sind ein Zuhause für kostbare Sammlungsschätze – auch anderer Art! Moderne Museen sind also alles andere als verstaubt und brauchen daher gut ausgebildete Spezialistinnen und Spezialisten.

Im Bachelor-Studium der Museumskunde an der HTW Berlin lernen Sie die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder am Museum, das Sammeln, Bewahren, Dokumentieren, Inventarisieren, Erforschen, Vermitteln, Ausstellen und Verwalten in Theorie und Praxis kennen.

Unsere Studierenden schauen von Berlin aus auf die Museumswissenschaft und -praxis in der Welt – zahlreiche Kooperationen in der näheren Umgebung aber auch mit Großbritannien, Schweden, Russland, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Indien, Vietnam und Kuba garantieren eine globale Perspektive auf Museen und eröffnen die Studierenden Arbeitsfelder über Deutschland hinaus.

 

Ein Zuhause für Sammlungsschätze schaffen

Ihr ebenmäßiges Gesicht mit der schmalen Nase und den vollen Lippen hat Jahrhunderte überdauert: Nofretete. Die Büste fasziniert im Neuen Museum Berlin Tausende von Besucherinnen und Besuchern. Sie gehört zu den bekanntesten Kunstschätzen des Alten Ägyptens und ist ein Beispiel dafür, dass Museen kostbare Zeugen der Vergangenheit bergen.

An der HTW Berlin das A und O der Museumskunde lernen

Diese kostbaren historischen Zeugnisse zu hegen und zu pflegen, erlernen angehende Museologen und Museologinnen im Bachelor-Studium der Museumskunde an der HTW Berlin. Es umfasst alle Facetten der Museumsarbeit. Die Studierenden sammeln und erschließen Objekte verschiedenster Art. Das heißt: sie ordnen diese in den Museumsbestand ein und dokumentieren sie. Sie lernen außerdem, die Stücke sorgsam aufzubewahren, bei bestimmter Raumtemperatur oder Luftfeuchtigkeit zu lagern oder zu transportieren. Das Highlight ist, den Besuchern in Ausstellungen die schönen Dinge näher zu bringen, sie zu präsentieren und ihre Geschichte zu erzählen. Denn auch wenn es nicht gerade die schöne Königin aus dem Alten Ägypten ist, können die alten Stücke stets Spannendes "berichten".

Sie finden uns auch auf Facebook und Twitter! Oder direkt über die Buttons

Die Website des konsekutiven Masterstudienganges "Museumsmanagement und -kommunikation" finden Sie unter folgender Adresse:

http://mmk.htw-berlin.de/